Psalm 85:

Frieden für GOTTES Volk

Dem Vorsänger. Von den Söhnen Korahs, ein Psalm.

1 JHWH, du hast Gunst erzeigt deinem Lande, hast die Gefangenschaft Jakobs gewendet;

2 Du hast vergeben die Ungerechtigkeit deines Volkes, all ihre Sünde hast du zugedeckt. (Sela.)

3 Du hast zurückgezogen all deinen Grimm, hast dich abgewendet von der Glut deines Zornes.

4 Führe uns zurück, GOTT unseres Heils, und mache deinem Unwillen gegen uns ein Ende!

5 Willst du ewiglich wider uns zürnen? Willst du deinen Zorn währen lassen von Geschlecht zu Geschlecht?

6 Willst du uns nicht wieder beleben, dass dein Volk sich in dir erfreue?

7 Laß uns, JHWH, deine Güte sehen, und dein Heil gewähre uns!

8 Hören will ich, was GOTT, JHWH, reden wird; denn Frieden wird er reden zu seinem Volke und zu seinen Frommen, - nur dass sie nicht zur Torheit zurückkehren!

9 Fürwahr, nahe ist sein Heil denen, die ihn fürchten, damit die Herrlichkeit wohne in unserem Lande.

10 Güte und Wahrheit sind sich begegnet, Gerechtigkeit und Friede haben sich geküßt.

11 Wahrheit wird sprossen aus der Erde, und Gerechtigkeit herniederschauen vom Himmel.

12 Auch wird JHWH das Gute geben, und unser Land wird darreichen seinen Ertrag.

13 Die Gerechtigkeit wird vor ihm einhergehen und ihre Tritte zu seinem Wege machen.

Psalm 86:

Hilferuf in großer Not

Ein Gebet. Von David.

1 Neige, JHWH, dein Ohr, erhöre mich! Denn ich bin elend und arm.

2 Bewahre meine Seele, denn ich bin fromm; rette du, mein GOTT, deinen Knecht, der auf dich vertraut!

3 Sei mir gnädig, Herr! denn zu dir rufe ich den ganzen Tag.

4 Erfreue die Seele deines Knechtes! denn zu dir, Herr, erhebe ich meine Seele.

5 Denn du, Herr, bist gut und zum Vergeben bereit, und groß an Güte gegen alle, die dich anrufen.

6 Nimm zu Ohren, JHWH, mein Gebet, und horche auf die Stimme meines Flehens!

7 Am Tage meiner Bedrängnis werde ich dich anrufen, denn du wirst mich erhören.

8 Keiner ist wie du, Herr, unter den Göttern, und nichts gleich deinen Werken.

9 Alle Nationen, die du gemacht hast, werden kommen und vor dir anbeten, Herr, und deinen Namen verherrlichen.

10 Denn groß bist du und Wunder tuend, du bist GOTT, du allein.

11 Lehre mich, JHWH, deinen Weg: ich werde wandeln in deiner Wahrheit; einige mein Herz zur Furcht deines Namens.

12 Ich will dich preisen, Herr, mein GOTT, mit meinem ganzen Herzen, und deinen Namen verherrlichen ewiglich.

13 Denn deine Güte ist groß gegen mich, und du hast meine Seele errettet aus dem untersten Scheol.

14 GOTT! Übermütige sind wider mich aufgestanden, und der Gewalttätigen Rotte trachtet nach meinem Leben; und sie haben dich nicht vor sich gestellt.

15 Du aber, Herr, bist ein GOTT, barmherzig und gnädig, langsam zum Zorn und groß an Güte und Wahrheit.

16 Wende dich zu mir und sei mir gnädig! gewähre deinem Knechte deine Kraft und rette den Sohn deiner Magd!

17 Erweise mir ein Zeichen zum Guten, dass meine Hasser es sehen und beschämt werden, weil du, JHWH, mir geholfen und mich getröstet hast.

Psalm 87:

Heimatrecht in Zion

Von den Söhnen Korahs, ein Psalm, ein Lied.

1 Seine Gründung ist auf den Bergen der Heiligkeit;

2 JHWH liebt die Tore Zions mehr als alle Wohnungen Jakobs.

3 Herrliches ist von dir geredet, du Stadt GOTTES. (Sela.)

4 Erwähnen will ich Rahabs und Babels bei denen, die mich kennen; siehe, Philistäa und Tyrus samt Äthiopien: dieser ist daselbst geboren.

5 Und von Zion wird gesagt werden: Der und der ist darin geboren; und der Höchste, er wird es befestigen.

6 JHWH wird schreiben beim Verzeichnen der Völker: Dieser ist daselbst geboren. (Sela.)

7 Und singend und den Reigen tanzend werden sie sagen: Alle meine Quellen sind in dir!

3 Psalmen zurück  |  3 Psalmen vor



Die Psalmen
Die Sprüche
Der Prediger
Klagelieder
Lied der Lieder
Buch Hiob
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z AB CB DB EB FB GB HB IB JB KB LB MB NB OB PB QB RB SB TB UB VB WB XB YB ZB AC